Katzen sollten einen Kratzbaum haben

Katzen besitzen Krallen aus Horn, die sie auf verschiedenste Weise nutzen. Sie kommen sowohl beim Klettern und bei der Jagd nach Beute also auch zur Abwehr von Gefahren sowie bei Kämpfen mit anderen Katzen zum Einsatz. Die meiste Zeit sind die Krallen allerdings eingezogen. Dadurch werden sie beim Laufen geschützt und stumpfen nicht ab. Da die Krallen aber während des gesamten Katzenlebens permanent nachwachsen, benötigen sie Möglichkeiten, um die äußeren Krallenschichten abwetzen zu können. Für Katzen, die sich oft draußen aufhalten, stellt dies keine Schwierigkeiten dar. Ihnen genügt meistens ein Baum, um ihre Krallen daran zu schärfen. Schwieriger ist es hingegen bei Wohnungskatzen, die natürlich auch Abwetzmöglichkeiten benötigen. Um Türrahmen und andere Möbelstücke zu schützen, ist es für Katzenbesitzer ratsam, ein Kratzbrett oder besser noch einen Kratzbaum zu kaufen.

Ein Kratzbaum ist mehr als nur ein Hilfsmittel, um die Krallen zu wetzen

Ein Kratzbaum befriedigt allerdings nicht nur den Trieb der Tiere ihre Krallen daran zu wetzen. Katzen sind auch leidenschaftliche Kletterer, die es zudem lieben, die Welt in aller Ruhe von oben zu beobachten. Auch diesen Bedürfnissen werden die meisten Kratzbäume gerecht. In der Regel besteht ein Kratzbaum aus einem massiven Sockel, auf dem ein Stamm bzw. mehrere Stämme angebracht sind. Diese sind meistens mit einer Sisalschicht umwickelt ist. Dieses robuste und strapazierfähige Material eignet sich bestens dafür, die Krallen daran zu wetzen.

Im Kratzbaum kann Katze auch einfach mal faul rumhängen
Im Kratzbaum kann Katze auch einfach mal faul rumhängen - © jemidanny06 by pixelio.de

Weiterhin befinden sich an einem Kratzbaum im Allgemeinen verschiedene Aussichtsplattformen und Liegeplätze. Diese sind mit weichem Stoff oder Teppich bezogen und bieten dem Tier ideale Möglichkeiten, um sich hier zu entspannen. Da vor allem junge Katzen sehr verspielt sind und dadurch ihr natürliches Verhalten trainieren, ist für sie ein Kratzbaum, welcher zusätzliche Spielmöglichkeiten bietet, am besten geeignet. Bänder oder herabhängende Plüschmäuse, die als Ersatzbeutetiere am Kratzbaum befestigt sind, sorgen für ausreichende Beschäftigungsmöglichkeiten für die Katze und wirken Langeweile entgegen.

Zahlreiche Kratzbaum-Modelle

Kratzbäume gibt es in vielen verschiedenen Formen und Farben. Die Produktpalette reicht hier vom einfachen Modell mit einem Stamm und einer Liegeplattform bis hin zu mehrstöckigen, deckenhohen Ausführungen mit zahlreichen Spiel- und Schlafmöglichkeiten. Je nach Wohnungsgröße, Preisvorstellungen und Vorliebe der Katzen, lässt sich für jedes Tier der passende Kratzbaum finden.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *